Umweltmaßnahmen

Das ist ja mal eine gute Nachricht, wenn auch nur eine kleine: Steve Jobs hat keine Lust mehr auf DRM (siehe dazu auch heise, De:Bug und praegnanz.de). Vielleicht bewirkt das ja sogar was, wenn der Hersteller mit dem am Abstand meistverkauften MP3 Player sowas fordert. Aus der Musikindustrie waren ja in letzter Zeit auch immer mehr Stimmen zu hören, die das Ende von DRM forderten zu Gusten von ungeschützten Formaten wie MP3, OGG, FLAC und wie sie alle heißen. Ich habe mich sowieso schon immer gefragt, was der Quatsch soll. Im Fall von Apple’s Fair Play System kann man ja problemlos die Stücke auf CD brennen und anschließend (sogar mit dem hauseigenen Programm!) als MP3 wieder rippen. Ziemlich lächerlicher Schutz, würde ich sagen.

Jetzt müsste nur noch Angela Merkel eine ähnliche Einsicht haben und aufhören, die deutsche Autoindustrie mit ihren fahrenden Wohnzimmern zu schützen. Und die Autohersteller sollten sich mal im klaren sein, dass sie auch keine Karren mehr verkaufen können, wenn uns der Himmel auf den Kopf fällt. Außerdem: wer sagt, dass man keine coolen, spritsparenden Autos bauen kann?

Keine Kommentare.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.