Posts zum Thema ‘flickr’

November

Endlich – dank neuem Adapter – das Zuiko 50mm f1.4 an meiner Kamera ausprobiert. Mehr und in Farbe auf Flickr.

Flickr Foto Page Update

Good Job.

A Break in the Clouds

Cover Versions

coverversions

»Classic records lost in time and format, re-emerged as Pelican books. Just for fun.«

Drüben bei Flickr.

Flickr aufgebohrt

Flickr kommt mit einer neuen, aufgeräumteren Startseite daher und erlaubt jetzt auch einen sehr detaillierten Einblick in die Zugriffsstatistiken des eigenen Photostreams (oder geht das schon länger?). Details zum kleinen Relaunch gibt’s im Flickr-Blog.

Unklar bleibt jedenfalls, warum es beim Aktivieren der neuen Version (was man im Moment noch von Hand erledigen muss) blaue und pinke Dots regnet und »Girl from Ipanema« in der Heimorgelversion vor sich hin dudelt. Erinnert irgendwie an Callcenter-Warteschleifen ziemlich lange vor der Jahrtausendwende.

Videos auf Flickr

War ja schon länger geplant, jetzt ist die Katze aus dem Sack: Flickr unterstützt jetzt auch Videos. Wer einen Pro Account hat, kann nun lange Photos bis 90 Sekunden bzw. 150MB pro Filmchen hochladen. Positiv fällt jedenfalls auf, dass die Videos angenehm unauffällig integriert werden und sich zum Beispiel in der Suche nur durch das kleine Play-Symbol links unten in der Ecke von den Fotos unterscheiden. Autoplay gibt’s nur, wenn man die Einzelansicht für ein Video aufruft, und auch das lässt sich abschalten.

Ich hab das gerade mal mit einem kleinen Schnipsel von einem Elektrikfieber-Abend ausprobiert. Gegenüber der auf Video spezialisierten Konkurrenz gefällt mir auf jeden Fall der minimalistische Player ziemlich gut. Außerdem lässt sich direkt in Flickr die Größe für das einzubettende Flash-Objekt einstellen, und man kann den Titel am Anfang einbauen (oder es sein lassen):

Der miese Sound war übrigens im Originalvideo schon so… wenn man was Vernünftiges reinsteckt, können sie das anscheinend besser.

Gegen das Woo Hoo! spricht also eigentlich nur, dass Flickr damit seinen Fokus verliert. Allerdings ist das alles ziemlich elegant gelöst, damit dürften sich auch die ausgesprochenen Gegner von Videos auf Flickr anfreunden können. Ob ihre Befürchtung, dass Flickr nun mit schrottigen Videos à la YouTube geflutet wird, eintrifft, bleibt natürlich noch abzuwarten. Ich glaube nicht – zumindest solange die Funktion zahlenden Pro Accounts vorbehalten bleibt.