Rock The Net

Eine Gruppe von Musikern um DJ Spooky, Wilco und Bright Eyes hat die Initiative Rock The Net gestartet, um sich für gesetzliche Verankerung der Netzneutralität einzusetzen. Die Musiker befürchten, dass die Indielabels, bei denen sie zu Hause sind, demnächst nur noch im Schneckentempo online erreichbar sind, sollte die Netzneutralität kippen. Dabei ist gerade für kleine Labels das Internet ein wichtiger, wenn nicht sogar der Kanal, um die eigene Musik unters Volk zu bringen.

Dass das nur eine Gefahr ist, die durch eine gesetzliche Verankerung der Netzneutralität abgewendet werden kann, kann man prima im Heise Hintergrundartikel zu dem Thema nachlesen.

Keine Kommentare.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.