Ring, ring…

Wenn das Telefon klingelt und die WN (die Westfälischen Nachrichten, für nicht-Münsteraner) sich melden, denke ich natürlich direkt an ein kostenloses Probeabo, das ich abschließen soll. (Dazu muss ich allerdings sagen, dass ich gar nicht weiss, ob das die WN oder die Münstersche Zeitung ist, die in regelmäßigen Abständen hier anruft.) Diesmal kam es aber anders.

Am anderen Ende der Leitung saß nämlich ein Redakteur, der einen Artikel über Blogs schreiben möchte. Bei der Suche nach münsteraner Blogs ist er dann auf mich gestoßen. Gute zehn Minuten haben wir über das Bloggen, Networking, Flickr, Technorati und MySpace gesprochen. Bei der Gelegenheit ist mir mal wieder aufgefallen, wie undurchsichtig dieses ganze Blog-Ding für außenstehende ist, vor allem, wenn diese keinen technischen Background haben. Obwohl der Redakteur (dessen Namen ich vergessen habe) anscheinend schon recherchiert hatte, schien er von der Möglichkeit, Feeds zu abonnieren, noch nichts gehört zu haben. Auf Feinheiten wie Trackbacks und XML-RPC sind wir dann auch gar nicht erst zu sprechen gekommen.

Der Artikel soll in den nächsten Tagen erscheinen. Er hat versprochen, mir dann eine Mail zu schicken, so dass ich dann hier nochmal Alarm geben kann.

Ein Kommentar

  1. Vreni

    Das war der Herr Benning und bei mir hat er auch geklingelt ;)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.