Overkill

New York ist ein einziger Overkill. Ich wage echt zu bezweifeln, ob ich hier fuer laengere Zeit leben koennte. Aber vielleicht ist das auch eine Frage er Gewohnheit, und es ist sicherlich auch schon viel entspannter, wenn man seine eigenen vier Waende hat (und nicht mit 5 anderen Leute in Etagenbetten naechtigen muss).

Gestern stand jedenfalls MoMA (Kunst-Overkill) und Rockefeller Center auf dem Programm, zwischendurch erin bisschen Times Square (zu-viele-Leute-Overkill) und Grand Central Station angucken. Anschliessend gab’s schon mal Probegrillen (Fett-Overkill) fuer die heutige Geburtstagsparty. Danach waren wir leider zu fertig, um es noch zu Tim Sweeney’s Night Time Party zu schaffen.

Heute habe ich mich dann nach einer ziemlich kurzen Nacht erstmal in den Central Park gefleezt – bei bestem Wetter – nachdem ich mir das Metroplitan angeschaut hatte (Kultur-Overkill). Anschliessend ging’s noch zum Ground Zero, und gleich steigt die Grillparty…

Keine Kommentare.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.