Multi Touch Screen

Touch Screens kennt eigentlich jeder. Vom PDA über entsprechend ausgestattete Notebooks bis hin zum Fahrkartenautomaten im Bahnhof gibt es alle möglichen Anwendungsbeispiele. Allerdings haben die alle eins gemeinsam: Man kann immer nur mit einem Finger (oder Plastikstift) gleichzeitig darauf arbeiten – normalerweise als Steuerung für den Mauszeiger.

Was man alles machen kann, wenn man ein Gerät hat, das die Benutzung von mehreren Fingern gleichzeitig erlaubt, damit beschäftigt sich die Multi-Touch Interaction Research Gruppe an der New York University. Unbedingt das Demovideo anschauen, das ist echt beeindruckend. Und Musikgeschmack haben sie auch noch – alles schön mit Peace Orchestra unterlegt.

Keine Kommentare.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.