Mein musikalischer Zwillingsbruder

twins
CC-Zwillinge von Alan Carter

Toller Artikel im Zeit Magazin: Jürgen von Rutenberg trift in Amsterdam auf den Menschen, den die Last.fm Software als den User mit der größten Übereinstimmung mit ihm in Sachen Musikgeschmack identifiziert hat. Es stellt sich raus: die beiden haben nicht nur fast identische Vorlieben in der Musikauswahl, auch in vielen anderen Bereichen gibt es große Überschneidungen – bis hin zu einem ähnlichen Lebenslauf.

Endlich wird mal bestätigt, was ich schon lange predige: Kontaktanzeigen sollten nur aus den Lieblingsliedern der einsamen Seelen bestehen, das würde die Trefferquote unter Garantie massiv erhöhen. Vielleicht hat ja jemand Lust, ein Facebook / Last.fm Mashup zu basteln, das automatisch Kontaktanzeigen aus den Last.fm-Profilen der User bastelt, die bei Facebook als Single gelistet sind?

→ zum Artikel

4 Kommentare

  1. Stefan

    Danke, guter Tipp!

  2. Nils

    Hmm, was du dabei übersiehst: Er hat einen anderen Mann gefunden… Könnte also durchaus schwierig mit den Kontaktanzeigen werden ;)

    Abgesehen davon kenne ich jede menge Paare mit ziemlich gegensätzlichem Geschmack, nur daran kann es also nicht liegen. Und das jemand eine glückliche Beziehung hat weil die Lebensgeschichte ähnlich ist, davon bin ich auch nicht überzeugt – das lengweilt oft auf die Dauer. Oft ziehen sich ja gerade die Ggensätze an…

    Grüße,

    Nils

  3. Carsten

    Naja, es wäre ja ein Leichtes gewesen, die Frau mit der größten Übereinstimmung zu nehmen. Und wenn der Musikgeschmack sehr änhlich ist gibt es ja immer noch genug andere Dinge, über die man streiten kann:) Davon abgesehen ist das natürlich so ernst auch nicht gemeint mit den Kontaktanzeigen.

  4. thomas

    würde auf ne menge gleichgeschlechtlicher beziehungen hinauslaufen…

    frauen, die einen ähnlichen musikgeschmack haben wie ihre typen, sind doch in der regel von denen dahin erzogen worden, oder?

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.