Lykke Li

Ich kann zwar auch kein Schwedisch, aber das musste raus. Ich hatte es ja neulich schon angedeutet, jetzt steht es fest: Ich bin Fan. Breaking It Up ist ein Killer, und die anderen Dinger, die die junge Dame gerade mit Support der gesammelten Skandinavien-Posse von Robyn bis Kleerup raushaut, stehen dem in nichts nach. I’m Good I’m Gone, Let It Fall, Until We Bleed. Das Album Youth Novels kommt am 9. Juni ist schon seit Januar draußen und gibt’s auch als limitiertes Vinyl, wie ich gerade rausgefunden (und natürlich direkt bestellt) habe.

Da soll noch mal einer sagen, ich hätte was gegen Pop.

4 Kommentare

  1. Eikman

    Ich hab das Album schon ne Weile, aber irgendwie noch nie so richtig bewusst gehört. Sollte ich mal nachholen…

  2. chrispee

    ey du poper ! da hast du ja mal einen burner rausgeholt. das album läuft auf meinem album schon seit zwei wochen in der heavy rotation !

  3. Carsten

    Hm, mit dem Releasedate hab ich dann wohl was durcheinander gebracht. Bei Discogs steht es auch als am 30. Januar 08 erschienen drin, laut ihrer eigenen Homepage kommt es erst in 2 Wochen.

    Ah, okay. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. UK Release Date 9th June…

    @Chrispee: Du hast ein Album?! ;)

  4. flashfonic.de

    […] glaube ich, noch lange einer meiner Lieblinge bleiben. Sein Debütalbum kommt übrigens am 9. Juni (diesmal wirklich!) bei Warp raus – und heißt Los Angeles, womit sich der Cali-Kreis ja wieder irgendwie […]

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.