Helvetipaper

helvetipaper

Instapaper gehört mittlerweile zu den Diensten, die aus meiner täglich Arbeit im Web nicht mehr wegzudenken sind. Per Bookmarklet wandert alles, was man sich bei Gelegenheit noch mal in Ruhe durchlesen oder ansehen/–hören möchte, auf eine Liste, derer man sich dann später annehmen kann – »a simple tool to save web pages for reading later« eben. Dass die API dabei auch von meinem Telefontwitterclient Tweetie unterstützt wird, macht Instapaper noch mal einen Deut praktischer.

Bei aller Lobhudelei – das Erscheinungsbild von Instapaper ist bestenfalls mittelmäßig. Das Redesign der Seite vor ein paar Wochen ging zwar schon mal in die richtige Richtung, mir war das aber immer noch zu unaufgeräumt und mit lauter UI Elementen überladen, die ich sowieso nie gebraucht habe. Im Sinne von Helvetireader, Helvetimail und Helvetwitter habe ich mir dann mal eine Stunde Zeit genommen, um ein Userscript* für ein minimales Instapaper-UI zu schreiben.

Das Helvetipaper Userscript verändert dabei nur die Seite mit der Liste der ungelesenen Artikel – alle anderen Seiten benutze ich so selten, dass ich ehrlich gesagt zu faul war, dafür noch eigene Stylesheets zu schreiben. Außerdem kommt man über die Links zum Archiv etc. so noch an die verschiedenen Einstellungen, die das Userscript ausblendet. Falls das Script für den ein oder anderen noch nützlich ist, freue ich mich natürlich – hier geht’s zur Installation.

Userscripts sind kleine Erweiterung für Webseiten, die sich in Firefox mit dem Greasemonkey-Plugin und in Safari mit dem Pendant Greasekit installieren lassen.

11 Kommentare

  1. Eikman

    ich hab mich schon immer gefragt, was denn jetzt der vorteil von instapaper gegenüber einem anderen dienst wie z.b. delicious ist, der bookmarks zentral abspeichert?

  2. Carsten

    @Eikman: Ich benutze Delicious für alles, was vielleicht irgendwann noch mal gebraucht werden könnte. Bei Instapaper landet alles, was ich mir erst mal noch ansehen will – späteres Verschieben nach Delicious nicht ausgeschlossen.

  3. el-flojo

    Hey, cooles Dingen! Wird ja mal Zeit, dass sich hier auch einer bedankt:
    Danke für das Script.

  4. Florian

    Instapaper benutze ich mittlerweile öfter als Delicious. Ich füttere es mit Texten, die mir in dem Moment wo ich sie finde zu lang zum lesen sind.

    Meist lese ich die Artikel später auf dem iPhone. Die Instapaper iPhone app ist sehr durchdacht, funktioniert offline UND hat Helvetica als Anzeigeoption.

  5. |

    […] Helvetipaper Bei aller Lobhudelei – das Erscheinungsbild von Instapaper ist bestenfalls mittelmäßig. Das Redesign der Seite vor ein paar Wochen ging zwar schon mal in die richtige Richtung, mir war das aber immer noch zu unaufgeräumt und mit lauter UI Elementen überladen, die ich sowieso nie gebraucht habe. Im Sinne von Hevetireader, Helvetimail und Helvetwitter habe ich mir dann mal eine Stunde Zeit genommen, um ein Userscript* für ein minimales Instapaper-UI zu schreiben. […]

  6. Favorite Tweets of the Week Jan 18th – Jan 24th

    […] http://ow.ly/ZTllEarthquake Survivor Calls iPhone a Life Saver http://ow.ly/ZSvtHelvetipaper http://www.flashfonic.de/helvetipaper/Steve Ballmer Signs A Mac http://ow.ly/ZTeQCleanMyMac replacement icon http://ow.ly/ZOMoSnowTunes: […]

  7. Stefan

    Verstehe ich das richtig, dass von den gebookmarkten Seiten eine Kopie angelegt wird, die man dann anzeigen kann falls die Seite später verschwunden ist?

  8. Florian

    Ja, Instapaper legt eine Kopie an. Ob die Seite später verschwindet oder nicht ist eigentlich egal.

  9. Schellman

    Der Installations-Link ist tot. Kann mir jemand sagen, wo ich das Userscript sonst noch laden kann?

    Verbindlichsten Dank!

  10. Carsten

    @Schellman: Danke für den Hinweis, der Link funktioniert jetzt wieder.

  11. Schellman

    @Carsten: Cool! Besten Dank. Sieht echt schick aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.