Die 5 ultimativen DJ-nerv-Fragen

In Anlehnung an den Top 5 Blog liste ich hier mal meine persönlichen Top 5 der nervigsten Fragen / Kommentare, die man sich als DJ so bei der Arbeit anhören muss. Das kann man natürlich auch als so eine Art Hommage an Nick Hornby’s High Fidelity sehen. Wer sich näher mit den Höhen und Tiefen des DJ-Daseins beschäftigen möchte, dem sei das Buch plus minus acht von Hans Nieswandt ans Herz gelegt. Aber zur Sache:

5. “Mein Freund hat gleich Geburtstag, kannst Du das durchsagen?”

Nein, wir sind hier nämlich nicht am Autoscooter auf der Dorfkirmes.

4. “Alle hier wollen … hören. Wenn Du das spielst, flippen die voll aus!”

Genau. Du und deine 2 besoffenen Freunde flippen aus, und der Rest flüchtet von der Tanzfläche.

3. “Das musst Du doch haben!”

Nein, muss ich nicht. Nur weil irgendwas in den Charts ist, heisst das noch lange nicht, dass ich dafür Geld ausgebe.

2. “Was bist Du denn für ein DJ?”

Kommt meistens im Anschluß an 3. Was soll man da antworten?! Vielleicht sollte ich mir für diese Frage Visitenkarten zulegen.

1. “Können Sie bitte mal wieder etwas anderes als Techno spielen?”

Wohlgemerkt kommt diese Frage immer dann, wenn kein Techno läuft. Viel schlimmer ist es aber natürlich das “Sie”. Bin ich 50 oder was? Und selbst wenn – man siezt doch nicht den DJ!?

Keine Kommentare.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.