Das wurde aber auch Zeit

Das Amp, unser aller Lieblingstanz- und trinkladen und Schauplatz meiner allmonatlichen Elektrikfieber-Gastspiele, hat endlich eine eigene Website. Und schick geworden ist sie auch, dank feiner Illustrationen von Madame Kriesse.

Ein Kommentar

  1. Kriesse

    Oh, vielen Dank! Freut mich, dass es gefällt :D

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.