Posts zum Thema ‘Visuelles’

stummfilm:dj @ Goethe-Institut NYC

Ein paar Eindrücke vom stummfilm:dj Auftritt am Samstag. Toller Abend mit einem aus allen Nähten platzenden Goethe-Institut, tollen Gästen, und viel gutem Feedback.

nyc-067DJ Rokin bei der Arbeit.

nyc-070Der Projektor hat uns im Vorfeld fast zum Wahnsinn getrieben. Hat aber dann doch alles geklappt.

nyc-061
Sehr gemischtes und größtenteils extrem angenehmes Publikum.

nyc-068
Man beachte die Schlange vor der Tür!

nyc-076
Tanzen können Sie auch.

nyc-083
Nick Hallett gibt das Motto vor.

nyc-094
Etwas Schwund ist immer.

Babyman – Iron Man

Erobique in Höchstform.

[via]

Let the needle drop

Tolles Multimedia-Feature über den Shure M44-7.

[via]

Derek Plaslaiko Boiler Room Berlin 12 Hour DJ Set

Ich zitiere mal Thomas, bei dem ich das auf Fatze gefunden habe:

… das wohl charmanteste “boiler-room”-set! [neben 12 h guter musik gibt’s ‘nen krabbelgruppen-riot, ausrastende techno-kids auf dem nachbar-balkon … knapp 9 stunden später kommen auch noch ein paar freunde vorbei (schuhe auziehen bitte!) — so gut wie ohne smartphones und energy-drinks! — nayce!!!

summer is over

Summer is over.

Location-Based Light Paiting

Location-Based Light Painting from Philipp Schmitt on Vimeo.

Sehr cooles project:

For any city, thousands of geotagged photos are available online. The project maps these photos in the places where they were taken.

A custom-built camera flash + smartphone setup queries the Flickr and Panoramio APIs for photos taken at the current geographical position. Whenever there’s a photo available, a flash is triggered.
Long-exposure photography captures multiple flash lights — each representing one geotagged photo — and situates them in the place of their origin.

Head over to the project page for more photos, process as well as technical details: philippschmitt.com/projects/lightpainting

Via geoawesomeness.com.

Telekom – Netz der Zukunft

Stummfilm:DJ @ Filmmuseum Düsseldorf

Jekyll

Am kommenden Samstag (16. März) zeigen wir im Rahmen von Stummfilm:DJ noch mal Dr. Jekyll & Mr. Hyde aus dem Jahr 1920 mit yours truly an den Tellern. Das ganze findet in der Black Box (nicht zu verwechseln mit dem Darkroom) des Filmmuseums Düsseldorf statt. Start ist um 20 Uhr.

Wealth Inequality in America

Ziemlicher Schocker. Mich würde mal interessieren, wie das für Deutschland aussieht.

[via]

Unglaublich.





Ich konnte gerade erst gar nicht glauben, dass das tatsächlich so in Pulp Fiction vorkommt. Tut es aber, hier ungefähr ab Minute 2:

Chapeau, Quentin.

[via]