BrowsrCamp

BrowsrCampEine Website sollte auf möglichst vielen Plattformen funktionieren und einigermaßen gleich aussehen, logisch. Beim Entwickeln eines neuen Designs stößt man da aber logischerweise schnell an die Grenzen des Testens: Normalerweise hat man “sein” System – Windows, Linux, einen Mac oder sonstwas – und entsprechend keine Möglichkeit, mal eben zu schauen, ob das neue Layout auch auf einer anderen Plattform funktioniert.

Bei mir taucht dieses Problem immer auf, wenn ich wissen möchte, ob die (unter Windows) neu erstellte Website auch unter Safari auf dem Mac halbwegs so aussieht, wie sie soll. Da ich normalerweise keinen Mac zur Hand habe, greife ich dafür auf Dienste zurück, die Screenshots von der in Safari dargestellten Seite machen und zum Download anbieten. Bislang habe ich dafür immer iCapture benutzt. Da dieser Service aber anscheinend hoffnungslos überlastet ist (die Wartschlange beträgt im Moment stolze 37 Stunden!), habe ich mich mal auf die Suche nach Alternativen gemacht und bin auf BrowsrCamp gestoßen.

Die kostenfreie Variante liefert Safari-Screenshots in fünf vorgegebenen Größen. Das funktioniert sehr schnell (wenige Sekunden, also keine Warteschlange). Zahlenden Kunden steht via VNC ein komplettes Mac OS X zur verfügung, mit einer ganzen Latte an Browsern zum Testen. Die Kosten belaufen sich auf 2$ für einen Tag, längere Abos sind auch möglich und entsprechend günstiger.

2 Kommentare

  1. Benni

    Was ist, wenn ich keinen Windows PC zur Verfügung habe?
    Ich habe hier nur Safari und Firefox auf dem Mac.

    Macht BrowserCamp nur Screenshots aus Safari, es gibt ja noch viele andere verfügbare Browser, wie zB den Firefox, Konquerer, Opera, Camino usw.

  2. Carsten

    Da das eine Website ist, funktioniert das natürlich auch vom Mac aus. Aber genau dann dann brauchst Du das ja eigentlich gar nicht…

    Die anderen Browser kann man testen, wenn man sich da einen Bezahl-Account anlegt, glaube ich.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.