Basement Sessions Vol.8

Ich kann nicht, ich muss beim Kombinat Schallplatten auflegen. Aber diesen Ausgehtipp für Hamburg City möchte ich euch trotzdem nicht vorenthalten, schon allein wegen des Flyers. Und wegen des herrlichen Textes. Und wegen Erobique natürlich. Kam gerade über den Betalounge-Verteiler:

I FEEL THIS presents
BASEMENT SESSIONS

Vol.8 featuring:

EROBIQUE (live!)

+ I FEEL THIS CREW
(Larris/Vaddex/Constantin Groll)

Sa.01.11.08
BAALSAAL (Reeperbahn 25)
Midnight till late…

Na, herrlich: Erobique, der Welt größte One-Man-Disco-Band, Stimmungs-Garant von titanschem Ausmaß, Profi Feierschwein und Tausendsassa in Personalunion haut endlich mal wieder live in die Tasten!

Was soll man zu Carsten Meyer noch erzählen? Der gutgebaute Enddreissiger bereichert nun schon seit Jahrenden das musikalische Leben unserer Stadt in unschätzbarem Ausmaß.Zwar ragt der Grad seiner Bekanntheit weit über die Hamburger Grenzen hinaus, aber hier lebt der gebürtige Westfale nun
mal seit guten 10 Jahren und hat währenddessen unter anderem mit Gott und der Welt und auch allen anderen Musik gemacht.

Die prominentesten Veröffentlichungen unter seiner Mitwirkung sind sicherlich die beiden International Pony Alben mit Koze und Cosmic, seine Qualitäten als Livemusiker schlichtweg genial. Erst recht, wenns
mutterseelenallein zur Sache geht und er mit einem Haufen alter Keyboards, einer MPC und büschen sonstigem Geklöter in der Regel derart ausflippt, dass kein Stein auf dem anderen bleibt. In der Manier eines Wunderheilers hat er schon passionierte Nichttänzer, erklärte Gegner beseelter Musik und völlige Nichtsmerker in den Griff und auf den Floor gekriegt. Wer es bis dato nicht erlebt haben sollte, kann sich gar nicht vorstellen, was da los ist!

Die Friseurinnung versuchte sich einst mit einer, man nennt es wohl Imagekampagne, die da lautete: “Was Friseure können, können nur Friseure”, auf die Einmaligkeit der Fähigkeiten des Berufsstands Friseur hinzuweisen. Gleiches könnte man nicht nur, nein, man muss es gar über Carsten Meyer
sagen, denn was Erobique kann, kann nur Erobique. Und das ohne jede Frage. Eingespannt in zig Projekte zwischen Hochkultur und Dosenbier, findet er nun nach längerer Abstinenz in Sachen Soloauftritt endlich mal wieder Zeit für einem solchen. Passt zudem super, dass das auch noch in Hamburg passiert, bei den Heinis von I Feel This im Rahmen ihrer monatlichen Rutsche im Baalsaal, dem tollen Kellerclub mit der noch viel tolleren Anlage, wo die Jungs dann vor und nach Erobique noch auflegen und überhaupt.

Wir freuen uns auf jeden Fall mindestens wie Bolle, wenn uns der liebe Carsten am 01.11.08 wieder alle an die Wand orgelt. Mehr geht nicht. Versprochen.

www.myspace.com/erobique
www.myspace.com/i_feel_this
www.baalsaal.com

3 Kommentare

  1. malte

    dammit, riesentipp! leider bin ich am wochenende nicht in der stadt. ärgerlich.

  2. Carsten

    Das ist wirklich ärgerlich. Hast Du ihn schon mal live gesehen?

  3. malte

    leider nicht, aber ich bin großer freund seiner leistungen im rahmen von international pony und einigen pudel-produkte beiträgen.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.