»Ach wäre man doch bei der guten alten Schellack- oder Vinyl-Platte geblieben«

Ingo Kolasa, Leiter des Deutschen Musikarchivs, spricht mir aus der Seele.

Keine Kommentare.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.